Acer VG27UP (IPS) Colour Problems comparing MAG27CQ (VA)

#1
Hallo Leute,

ich habe beide besagte Monitore hier vor mir stehen und habe das problem, dass die farben des Acer monitors zwar kräftiger wirken aber einen leichten gelb/orangestich haben. Habt ihr vielleicht ein paar einstellungstipps was ich ändern kann um diesen farbstich herauszukalibrieren? Ich habe es schon mit der Spyder5 versucht aber das verschaffte kaum linderung. Weiß wirkt einfach etwas gelblich und eierschalenfarben. Dieser leichte gelbstich lässt vorallem gelbe(orange farben übersatturiert wirken.

Der Mag ist etwas zu kühl eingsetellt , das mag ich aber so, da dadurch ein schöneres weiß ermöglich wird und keine farbstiche entstehen. Das bild wirkt näher an der realität.

Ein 2. generelles problem hat der Acer zudem auch noch. Er wirkt zu dunkel in vielen bereichen vorallem in dunklen szenen. So als hätte man eine leichte sonnenbrille auf bzw eine schattigefolie vor eine kamera gelegt. Der Mag wirkt hier etwas blass im gegenzug (va typisch eben). Bei wirklich dunklen szenen führt der acer dann dazu, dass detailes im schwarz absuafen/verschwinden. Es sind eutlich weniger detailes im schwarzen auszumachen. Die monitorhelligkeit änder im prinzip nichts daran lediglich der schwarzverstärker im osd des acer verschafft besserung verfärbt das bild aber weiter. Selbst mein 9jahre alter tn (habe alle 3 mal zusammen aufgebaut) lässt im dunklen mehr detailes erkennen. Das schwarz des ips ist zwar recht schwarz und nicht allzu grau, was eignetlich ganz gut wirkt verschluckt dabei aber viele detailes die auf den beiden anderen monitoren deutlich besser sichtbar sind. Ist das ein generelles ips problem? Die blässe der anderen beiden erscheint mir vorteilhaft in dunklen szenen da mehr abstufungen zu erkennen sind. Die fabren des acer wirken duch die scheinbar allgemeine deutlichere dunkelheit des ips eben auch wie oben beschrieben übersatturiert bzw zu dunkel was sich in dunen szenen dann noch verstärkt.

Hat da jemand erfahrungen dazu?

Re: Acer VG27UP (IPS) Colour Problems comparing MAG27CQ (VA)

#2
Die AU Optronics panel (IPS) haben leider einen leichten Gelbstich. Das einzige was du machen kannst ist die Farbtemperatur kälter stellen (+6500) was aber allerdings auch wieder Geschmackssache ist. Mich persönlich stört der wärmere Farbstich nicht, da ich es sogar meist mit Absicht so einstelle.

Desto wärmer die Farbtemperatur, desto kräftiger werden auch die Farben.
Das schwarz des ips ist zwar recht schwarz und nicht allzu grau, was eignetlich ganz gut wirkt verschluckt dabei aber viele detailes die auf den beiden anderen monitoren deutlich besser sichtbar sind. Ist das ein generelles ips problem?
Jein. Es gibt VA Panel die mehr "Black Crush" haben als IPS monitore, es kommt eigentlich hier immer auf die Gamma-Einstellung an bzw wie gut der Monitor dunkle Stellen durchzeichnet.
Vielleicht hier etwas Gamma mal anheben? IPS Monitore sehen mit Gamma 2.2 einfach auch meist anders als VA Monitore mit Gamma 2.2. Eigentlich sogar eher so, dass ein VA mit Gamma 1.8-2.0 wie ein IPS mit Gamma 2.2 aussieht.

Hier hilft es leider nur zu experimentieren und wenn die "Standard" Einstellungen nichts bringen liegt es wohl oder übel an die Limitierung des Monitors bzw. des Panels.

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 2 guests