Kaufberatung - Monitor bis 500 EUR

#1
Moin,

Ich habe zur Zeit nen bißchen Geld übrig und könnte den in einen Monitor stecken.

Erstmal mein PC - i7 6700k mit ner 970gtx. Monitore sind zur Zeit als Main Monitor der LG 24gm79 und als zweiter Monitor mein alter 60hz Eizo FS2423 (oder so ähnlich)

Spiele die ich Spiele. WoW, Witcher 3, Mass Effect, Tomb Raider. Ich spiele nur gelegentlich Shooter wie zB FarCry 5 und Strategie Spiele wie Starcraft 2.

Ich hab hier auf der Seite schon einige deiner Videos geschaut und mir ist klar das jeder Monitor seine stärken und schwächen hat. Natürlich möchte ich aber wie jeder "das beste für sein Geld" haben und hoffe man kann mir hier etwas weiter helfen. Ich zähle jetzt mal nicht die zahlreichen Monitore auf die ich mir bereits über reviews entweder bei dir oder auch über blurbusters angeguckt habe.

Der LG den ich besitze gefällt mir ansich ganz gut. Ist aber halt ein TN Panel und bei den Spielen die ich spiele wären für mich schönere Farben schon ganz nett. Ich hab mittelschwere probleme mit Colorbanding und Pixel inversion bei Schrift. Da ich von meinem Eizo den IPS Glow gewohnt bin stört der mich zwar aber ich kann damit "leben". Ghosting mag ich überhaupt nicht.

Mein Budget ist zwar bis 500 EUR ausgelegt aber wenn es einen Monitor gibt der für 400 EUR oder weniger zu haben ist sag ich auch nicht nein ;)

Danke schon mal im vorraus. Deine Seite bietet schon gute Informationen auch für mich als jemanden der sich immer erst einlesen muss wenn etwas ansteht da ich ansonsten nicht so Hardware versiert bin.

Gruß

Re: Kaufberatung - Monitor bis 500 EUR

#2
Mein Budget ist zwar bis 500 EUR ausgelegt aber wenn es einen Monitor gibt der für 400 EUR oder weniger zu haben ist sag ich auch nicht nein ;)
Wenn du investieren möchtest und du ohne G-Sync leben kannst, dann schau dir den Acer XF270HUA an. Ist meiner Ansicht nach der beste Freesync IPS monitor

Wenn es ein G-Sync VA Monitor sein soll, dann kommt momentan nur z.B. der LG 32GK850G und sein direkter Kontrahent der Acer Z321QU in Frage.

Wenn es ein IPS mit G-Sync werden soll dann der Acer XB271HU oder der Viewsonic XG2703-GS. Ich habe meinen XG2703-GS am Black Friday für 599€ gekauft.

Wenn es KEIN WQHD werden soll/muss, dann kannst du dir natürlich auch den Samsung CFG70 oder 73 ansehen. Ghosting sollten eigentlich alle 144hz monitore nicht haben so lange man kein Backlight Scanning nutzt.

Beste Grüße 8)

Re: Kaufberatung - Monitor bis 500 EUR

#3
lim wrote:
08 Aug 2018, 15:46
Wenn es KEIN WQHD werden soll/muss, dann kannst du dir natürlich auch den Samsung CFG70 oder 73 ansehen. Ghosting sollten eigentlich alle 144hz monitore nicht haben so lange man kein Backlight Scanning nutzt.
Moin, danke erstmal für die Antwort. der Samsung cfg73 ist zur zeit für 234 euro zu haben auf verschiedenen Seiten (wenn er denn wieder Verfügbar ist - Amazon hat dann halt ne Preisgarantie)

Ich habe mir zu dem Monitor nun dein Review mehrfach :D angeguckt und ein review von PCM (https://pcmonitors.info/reviews/samsung-c24fg70/) - das ist halt die 70 version.

In einem Video von PCM sieht man in BF1 in der HZ Range nen für mich relativ deutlichen Overshoot. Müsste ich wahrscheinlich selber mal hier vor mir stehen haben um zu sehen wie sehr mich das stören würde.

Meine relevante Frage wäre vermutlich. Ist der Monitor ein vom Bild / Farben her ein upgrade so dass es sich lohnt dafür 234 EURO auszugeben und den LG 24gm79 als Zweitmonitor zu nehmen? :D

Der LG hat ein paar "macken" in Form von homogenität des Bilds fällt nach unten ab und die Farben wirken matschig. ansonsten bin ich mit dem LG recht zufrieden.

Re: Kaufberatung - Monitor bis 500 EUR

#4
In einem Video von PCM sieht man in BF1 in der HZ Range nen für mich relativ deutlichen Overshoot. Müsste ich wahrscheinlich selber mal hier vor mir stehen haben um zu sehen wie sehr mich das stören würde.
Das is das typische VA Smearing, wobei Samsung das hier noch ziemlich gut macht, auch wenn nicht so gut wie der CHG70. Die haben die Overdrive Einstellungen beim CFG73 etwas reduziert wodurch mehr smearing / overshot entsteht, aber dafür die Lila Artefakte nicht mehr (geringer - varriiert von exemplar zu exemplar) auftauchen.
Meine relevante Frage wäre vermutlich. Ist der Monitor ein vom Bild / Farben her ein upgrade so dass es sich lohnt dafür 234 EURO auszugeben und den LG 24gm79 als Zweitmonitor zu nehmen? :D
Upgrade von den Farben her, definitiv ja. Manchmal kann der Samsung aber auch etwas schlechter aussehen, z.B. bei "low contrast content". Sprich: z.B. Serien wie Vikings, oder games wie No Mans Sky, da wo der Schwarzwert angehoben wurde und nicht mehr schwarz ist. Das Problem bei VA hier generell ist dann, dass der VA Glow sichtbarer wird. Aber im großen und ganzen sind die Farben deutlich besser als bei TN und der Samsung macht im allgemeinen echt spaß, vor allem weil er eben "anders" ist als ein normaler VA Monitor.
Der LG hat ein paar "macken" in Form von homogenität des Bilds fällt nach unten ab und die Farben wirken matschig. ansonsten bin ich mit dem LG recht zufrieden.
Das ist der typische TN gamma shift (blickwinkel) unten werden farben/gamma aufgehellt, oberhalb des bildschirms abgedunkelt. Der CFG70/73 hat auch ne lotterie (wie jeder monitor) in der Bildhomogenität. Meiner hat beispielsweise nen leichten gelbstich auf der linken Seite, der aber meist eher bei einfarbigen grau zu sehen ist und da ich meinen für 150€ gekauft hatte, war es ok für mich :P

Also ich kann den Samsung echt empfehlen, er hat aber auch seine macken (lotterie). Er wird z.B. IMMER die text-inversion probleme haben (unschärferer text) und sonst eben einfach überprüfen ob dein exemplar dann irgendwo extrem rausragt von den Nachteilen die ein Monitor so mit sich bringen kann

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron